Wie kann man einen Ovulationstest richtig auswerten?

Für viele ist es der Traum des Lebens: natürlich schwanger werden. Während einige jedoch sofort und ohne jede Nachhilfe sofort schwanger werden, benötigen andere Frauen ein paar Hilfsmittel, die dem Glück auf die Sprünge helfen. Ein Ovulationstest ist eines der einfacheren Mittel, um schwanger zu werden. Denn mit einem Ovulationstest können Sie Ihre fruchtbarsten Tage herausfinden. Aber wie lässt sich ein Ovulationstest richtig auswerten? Denn gelingt bei einem Ovulationstest die Auswertung nicht oder erfolgt eine Fehlinterpretation der Ergebnisse, sinkt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden.

Wie kann man bei einem Ovulationstest die Auswertung korrekt durchführen?

Ein Ovulationstest misst den Wert des humanen Luteinisierenden Hormons (hLH). Das Hormon ist zwar an allen Tagen im Urin nachweisbar, allerdings erhöhen sich die Werte, wenn der Eisprung naht. Wird mit dem Ovulationstest bei der Auswertung ein erhöhter hLH-Wert angezeigt, ist in den nächsten 24 bis 36 Stunden mit einem Eisprung zu rechnen. Denn die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ist einen Tag vor sowie am Tag des Eisprungs am höchsten. Moderne Tests funktionieren mit Antikörpern. Sofern eine Reaktion mit den Antikörpern und dem hLH stattfindet, wird in den Testfeldern eine deutliche Markierung sichtbar. Auf diese Weise können Sie problemlos den Ovulationstest richtig auswerten. Damit Sie wissen, dass der Test auch einwandfrei funktioniert hat und Sie sich auf das Ergebnis verlassen können, wird in jedem Fall eine Kontrolllinie erzeugt, die durch die Reaktion mit anderen Antikörpern entsteht.

Ovulationstest - Wie werte ich ihn aus?

Wo erhalten Sie einen Ovulationstest, mit dem die Auswertung so leicht ist?

Auf www.ultimed.de wird Ihnen der TODAY Ovulationstest angeboten, der Ihnen und Ihrem Partner eine einfache Auswertung ermöglicht. Schauen Sie sich auf der Seite um und lesen Sie auch die weiteren Informationen zu einem Ovulationstest und dessen Auswertung. Bei Fragen können Sie auch persönlich mit dem Fachpersonal in Kontakt treten, um sich vertraulich beraten zu lassen.